Die staatlich anerkannte Gütestelle
Wege zum Rechtsfrieden
Die staatlich anerkannte Gütestelle Gut Göddenstedt
Die Schlichterin
Das Güteverfahren
Die Verfahrensordnung
Kontakt
Impressum
Impressionen
Links
Die staatlich anerkannte Gütestelle Gut Göddenstedt


Eine staatlich anerkannte Gütestelle dient der außergerichtlichen Beilegung von Rechtsstreitigkeiten. Statt eines langwierigen, kostenträchtigen gerichtlichen Verfahrens können Sie einen Antrag auf Durchführung eines Güteverfahrens stellen. Im Rahmen eines Schlichtungsgesprächs wird versucht, eine friedliche Lösung des Konflikts der Parteien zu finden. Der Vorteil der staatlich anerkannten Gütestelle liegt darin, dass das Ergebnis als vollstreckbarer Titel im Sinne des § 794 ZPO niedergelegt werden kann. Sie erhalten also in der Regel schneller, kostengünstiger und in Ihrem Sinne mit beeinflussbar ein akzeptables Ergebnis - und im günstigsten Fall beenden Sie das Güteverfahren nicht als Kontrahenten, sondern als gleichgestellte Partner.